IV-02.jpg

Was ist los, was ist passiert?

Es gilt seit dem 28.01.2022 eine neue europäische Tierarzneimittelverordnung. Einige der von uns genutzten Varroa-Medikamente verliert ihre Zulassung, was somit Änderungen für uns in der Bienenhaltung mit sich bringt.

Eine neue europäische Tierarzneimittelverordnung hat Ende Januar die bisher geltenden Vorschriften für Tierarzneimittel abgelöst. 

Dies betrifft die Standardzulassungen in Deutschland für folgende Varroa-Behandlungsmittel.

  • Ameisensäure (60 % ad us. vet.)
  • Milchsäure (15 % ad us. vet.)
  • Oxalsäuredihydrat (3,5 % ad us. vet.)

 

Quelle: Deutsches Bienen-Journal (Varroa-Medikamente verliert Standardzulassung)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.